telekolleg.net

Telekolleg

Das Telekolleg gibt es in Deutschland seit 1967. Dies ist ein Angebot, was es ermöglicht, dass man die Mittlere Reife oder auch die Fachhochschulreife neben dem Beruf erwirbt. Mit den heutigen Möglichkeiten können Interessierte Heute in Bayern, Rheinland-Pfalz und Brandenburg die Fachhochschule und in Bayern auch die Mittlere Reife erlangen. Dies dauert 16 oder auch 20 Monate, die Mittlere Reife in Bayern nur 6 Monate.

Telekolleg

Das Telekolleg gibt es in Deutschland seit 1967.

Entscheidet man sich für das Telekolleg, so schreibt man sich für einen Lehrgang ein, der über vier Trimester dauert. Anschließend folgt eine Abschlussprüfung. So kommt auch die Dauer von 16 Monaten zustande. Empfohlen wird es auch, einen Vorkurs von vier Monaten zu belegen. Wer sich für dieses Angebot entscheidet, der muss folgende Bedingungen erfüllen: Der Teilnehmer muss eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzen oder mindestens vier Jahre Berufstätig sein. Auch wird es anerkannt, wenn man alleine einen Familienhaushalt versorgt.

Die Angebote des Telekollegs berufen sich auf die Tätigkeit des Arbeitenden und sind von diesen Abhängig. So können sie in die Fachrichtungen Technik, Wirtschaft und Sozialwesen unterteilt werden. Das Besondere für jeden Teilnehmer des Telekollegs ist, dass das Lernen individuell organisiert werden kann, abhängig von der persönlichen Familien – und Berufssituation. Gelernt wird mit den Studienunterlagen, die vom Telekolleg gestellt werden. Diese werden von Fernsehsendungen des bayerischen Fernsehens und der BR-alpha unterstützt. Diese Strahlen in regelmäßigen Abschnitten Lehrsendungen aus.

Alle zwei Wochen aber treffen sich Teilnehmer und Lehrer zum Austauschen und klären offener Fragen. Hierbei ist die Teilnahme Pflicht. Begonnen hat alles in den späten 60ern, als das Telekolleg I in Bayern, zunächst mit Englischkursen gestartet wurde. Nur wenige Jahre später wurde das Telekolleg II eingeführt, mit dessen Hilfe man in zwei Jahren die Fachhochschulreife erlangte. Dies war so erfolgreich, dass es auch in Baden-Württemberg, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland von den Kultusministerien eingeführt wurde. Doch auch hier gilt, wer was erreichen möchte, der muss Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen mitbringen, denn wie in vielen anderen Bereichen, ist das auch hier von Nöten.